Archiv für die Kategorie „Events & Veranstaltungen“

„Hollywood im Mittelmeer“ – Malta als aufstrebende Filmtourismus-Destination

In den vergangenen Jahren entwickelte sich vor allem durch die „Herr der Ringe“-Reihe eine vollkommen neue Art des Reisens, welche mittlerweile als „Filmtourismus“ bezeichnet wird. Doch neben der dadurch entstandenen typischen Filmtourismus-Destination Neuseeland gilt gegenwertig auch Malta diesbezüglich als Geheimtipp. Das liegt hauptsächlich an der weltweit erfolgreichen Serie „Game of Thrones“, die das mittelalterliche Leben in den fiktiven Kontinenten Westeros und Essos beschreibt und zum Teil auf Malta gedreht wurde.

Was ist unter „Filmtourismus“ zu verstehen?

Der Autor Stefan Zimmermann fasste unter diesem Begriff „alle Formen des Reisens an Orte […], die ganz generell Anschlüsse an die Welt, respektive Wirklichkeit, von Filmen ermöglichen und den Einstieg in die Welt des Films erlauben“ zusammen (Zimmermann 2003, S. 76).

Als Filmtourist gilt also, wer ein Land oder eine Stadt bereist, um sozusagen „hautnah und am eigenen Leib“ die Filmwelt zu erleben.

Malta als „Game of Thrones“-Destination

shutterstock_277839587

Stadttor von Mdina (alias „King’s Landing Gate“)

Auf Malta hat man offensichtlich die steigende Bedeutung dieser Marktnische erkannt und bietet nun spezielle „Game of Thrones“-Touren an (siehe z.B. hier oder hier). In deren Rahmen werden die Drehorte der Serie besichtigt und fachkundige Reiseleiter versorgen die Teilnehmer mit allerlei interessanten Informationen. Für Fans der Serie ist die Teilnahme praktisch ein Muss und eine einmalige Chance, in die Welt von Westeros und Essos vollends einzutauchen!

Bekannte Orte und Bauwerke auf Malta, die in der Serie erscheinen, sind z.B. das Stadttor von Mdina (alias „King’s Landing Gate“), die Pjazza Mesquita (alias „Kleinfingers Bordell“) oder das sogenannte Azure Window, das als Kulisse für die Hochzeit der Figuren Daenerys Targaryen und Khal Drogo diente.

Beliebter Drehort auch für andere filmische Werke

Doch auch Fans anderer berühmter Serien und Filme werden auf Malta fündig, wenn sie sich auf die Suche der Drehorte begeben, weshalb die Inselgruppe auch als „Hollywood im Mittelmeer“ bezeichnet wird. Welche filmischen Werke neben dem Klassiker „Troja“ mit Brad Pitt noch auf Malta gedreht wurden, zeigt euch diese Seite.

Gozo Azure Window

Azure Window

Somit gilt: Eine Reise nach Malta ist für Fans von „Game of Thrones“, aber auch für Anhänger vieler anderer Kino- und TV-Erscheinungen absolut lohnens- und empfehlenswert, da zahlreiche Kulissen auf engem Raum echtes Hollywood-Feeling vermitteln.

Literatur:

Zimmermann, Stefan (2003): „Reisen in den Film“ – Filmtourismus in Nordafrika. In: Egner, Heike (Hrsg.) (2003): Tourismus – Lösung oder Fluch? Die Frage nach der nachhaltigen Entwicklung peripherer Regionen (= Mainzer Kontaktstudium Geographie, Band 9). Mainz: 75-83.

Maltas bewegte Geschichte sorgt für zahlreiche Feiertage

Lage Maltas im Mittelmeer

Lage Maltas im Mittelmeer

Dass es auf Malta viel zu feiern gibt und die Malteser generell ein feierwütiges Volk sind, haben wir euch vor einiger Zeit bereits mit diesem Artikel bewiesen. Doch auch an den sage und schreibe fünf Nationalfeiertagen, die die Insulaner jährlich zelebrieren, ist die Feierlust der Malteser zu erkennen. Die fünf Feiertage sind:

• 31. März: Freiheitstag

Obwohl Malta bereits 1964 Unabhängigkeit von Großbritannien erlangte, waren noch bis 1979 britische Truppen auf der Inselgruppe stationiert. Grund genug für die Malteser, deren endgültigen Abzug Ende März 1979 noch heute Jahr für Jahr als „Freiheitstag“ gebührend zu feiern. Die Unabhängigkeit Maltas existiert seit diesem Tag somit nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Realität.

• 7. Juni: Sette Giugno (italienisch für „Siebter Juni“)

Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs stieg die Arbeitslosigkeit auf Malta aufgrund von Entlassungen des Militärs deutlich an und daraus resultierend die Unzufriedenheit innerhalb der maltesischen Bevölkerung. Diese hatte den Wunsch nach mehr Selbstbestimmung und weniger Einfluss der britischen Besatzer, sodass es am 7. Juni 1919 im Rahmen einer Demonstration zu einem tragischen Zwischenfall kam. Bei Auseinandersetzungen zwischen der Bevölkerung und dem Militär kamen vier Malteser ums Leben. Um den getöteten Landsleuten zu gedenken, wird auf Malta heutzutage noch immer der Tag des „Sette-Giugno-Aufstands“ gefeiert.

• 8. September: Victory Day

Dieser Feiertag geht sogar auf mehrere bedeutende Ereignisse der maltesischen Geschichte zurück. Zum einen auf das Ende der türkischen Belagerung Maltas 1565 und zum anderen auf den Aufstand gegen die französischen Truppen 1800 sowie die deutsch-italienische Blockade im 2. Weltkrieg. Der Victory Day wird jährlich zusammen mit Marias Geburt am 8. September gefeiert.

• 21. September: Independence Day

Der zweifelsfrei größte Tag in Maltas Geschichte wird aber seit 1964 immer am 21. September gefeiert, denn nach 164 Jahren Zugehörigkeit zum British Commonwealth erlangte Malta damals die Unabhängigkeit. Noch heute wird dieser wichtige Moment in der Geschichte des kleinen Landes gebührend gefeiert. Über Maltas „Indipendenza“ haben wir euch an dieser Stelle übrigens schon einmal genauer informiert.

• 13. Dezember: Tag der Republik

1974 wurde am 13. Dezember auf Malta eine neue Verfassung ausgerufen, wodurch der Staat zur „parlamentarischen Republik“ wurde. Dies war gleichbedeutend mit der Ablösung der Queen als Staatsoberhaupt und dem neugeschaffenen Posten des maltesischen Ministerpräsidenten. In Folge dessen verließen am 31. März 1979 die britischen Truppen endgültig das Land, womit wir wieder am Anfang angekommen wären. 🙂

 

Als an Maltas Geschichte interessierte Person stellt man somit schnell fest, dass die bewegte Geschichte des Archipels heutzutage noch immer mit zahlreichen und wichtigen Feiertagen omnipräsent ist und seitens der Bevölkerung auch mit Stolz gelebt wird.

Maltas „Indipendenza“

IMG_1719Am 21. September feiern die Malteser ihre Unabhängigkeit von Großbritannien. Seit dem Jahr 1964 ist Malta keine britische Kolonie mehr. Heute ist das ein sehr großer Feiertag in Malta. Die Malteser nennen den Feiertag „Jum 1-Indipendenza“.

Die Geschichte

Die Maltesischen Inseln haben aufgrund ihrer strategischen geografischen Lage im Mittelmehr eine sehr große Bedeutung in der Vergangenheit gespielt. Sie waren immer von fremden Nationen beherrscht. Als im Jahr 1800 die Briten die Inseln von den Franzosen befreit haben, erlaubten sie den Maltesern eine eigene Regierung innerhalb des britischen Imperiums zu gründen. So wurde Malta eine britische Kolonie.
Nach dem zweiten Weltkrieg durften die Malteser ihre politische Unabhängigkeit erhalten, was zu einem sehr langen politischen und gesellschaftlichen Prozess wurde. Die Bewegung für Unabhängigkeit im Land hat sich dafür sehr eingesetzt und nach einem Referendum wurde Malta am 21. September 1964 unabhängig. Im Jahr 1974 wurde Malta eine Republik.
Jedes Jahr gibt es verschiedene Feierlichkeiten anlässlich dieses bedeutsamen Tages in der Geschichte Maltas.

Das Monument

Am 21. September 1964 wurde die maltesische Flagge in Floriana erhoben. Seitdem hat die kleine Stadt in der Nähe der Hauptstadt Valletta auch eine historische und symbolische Bedeutung für Malta. Aus diesem Grund wurde dort im Jahr 1989 auf dem 25-jährigen Jubiläum der Unabhängigkeit eine Statue aus Bronze und Marmor errichtet. Mit ihren 8,5 Metern Höhe ist sie wahrscheinlich die größte Statue in Malta. Das Denkmal stellt eine Frau dar, die die maltesische Flagge in einer Hand erhebt und in die Ungewissheit schreitend, versucht sie sich von den Fesseln der Vergangenheit zu befreien.

 

Malta – Strand- und Kultururlaub in einem

Familie auf MaltaAlle, die gerne Strand- und Kultururlaub verbinden, kommen auf Malta auf ihre Kosten. Neben den typischen Fels- und Sandstränden findet man dort auch lebendiges Stadtleben und wilde Partynächte in den touristischen Zentren, aber auch historische Kultur und wunderschöne Landschaften. Selbst Anfang Oktober herrscht strahlender Sonnenschein und das Mittelmeer lädt auch dann noch zum Baden ein. Malta bietet sich vor allem auch für Taucher und Schnorchler an, denn man findet dort viele Höhlen, Grotten und Wracks, die zum Erkunden einladen. Auch die überdurchschnittliche Sichtweite unter Wasser dürfte Tauchern zusagen.
Im Hochsommer kann es auf Malta leicht bis zu 40 Grad heiß werden. Dementsprechend heizt sich dann auch das Meer auf, sodass stets angenehme Temperaturen zum Baden herrschen. Im Früh- und Spätsommer bleibt es immer noch heiß. Das bedeutet, dass normalerweise von Mai bis Oktober durchgehend gebadet werden kann. Die Landschaft Maltas ist grundsätzlich geprägt von Kalkfels. Pflanzen sind dort eher selten. An der Küste sind zahlreiche malerische Buchten und Höhlen zu finden.

Kulturliebhaber sollten auf jeden Fall die komplette Insel erkunden. Mit zahlreichen Tempelanlagen und Palästen hat Malta eine Menge zu bieten. Unter anderem können Touristen auf Malta die UNESCO Weltkulturerben Hal Saflieni, ein unterirdisches Labyrinth, Hagar Qim, eine historische Tempelanlage und die Hauptstadt Maltas, Valletta erkunden. Auch findet in Malta – wie schon berichtet – jährlich das Victoria Arts Festival statt. Dieses wird von der Regierung Maltas gesponsert. Touristen und Einheimische können sich dabei über zahlreiche kostenlose Konzerte von Künstlern aus der ganzen Welt freuen. Aber auch für Liebhaber der malerischen Kunst gibt es dort immer etwas zu sehen.

Um die Insel auf eigene Faust zu erkunden, bietet es sich vor allem an, ein Auto zu mieten. Malta kann aber auch zu Fuß mit dem Rucksack erkundet werden. Wer dafür noch einen Rucksack braucht, kann unter anderem auf dieser Seite fündig werden. Da Malta nicht besonders groß ist, braucht der Wanderer auch nicht sehr lange, um die Insel zu durchqueren. Des Weiteren gibt es mittlerweile auch eine Hop-on Hop-off Bustour auf Malta, mit der der Urlauber jede Sehenswürdigkeit auf der Insel erreichen kann. Malta ist vor allem für diejenigen eine Reise wert, die gerne einen entspannenden Strandurlaub und eine  Bildungsreise verbinden.

18. Victoria International Arts Festival

In Malta ist immer etwas los – Events, Festivals und verschiedene Veranstaltungen bereiten nicht nur den Einheimischen, sondern insbesondere auch den Urlaubern eine unvergessliche Zeit. Die Malteser lieben es zu feiern! Und dafür gibt es viele Gelegenheiten auf der schönen Mittelmeerinsel.

Church buildingSchon bald, genauer gesagt am 10. Juni 2015, heißt es wieder: Willkommen zum 18. Victoria International Arts Festival!!! In den darauffolgenden Wochen können sich alle Bewohner und Besucher auf spektakuläre Konzerte freuen. Es reisen mehr als 600 Musiker aus der ganzen Welt an, von Amerika bis Australien oder Asien – in Malta wird bis zum 13. Juli 2015 sehr viel geboten. 17 verschiedene Nationen werden dabei auf der Insel ihre Musikkünste präsentieren.  Es finden pro Tag rund 33 Konzerte statt und das auch noch kostenlos. Maltas Regierung tritt hierbei als Sponsor auf und sorgt somit für ein kulturelles Highlight für die Öffentlichkeit. Die Auftritte erfolgen allesamt in Victoria in verschiedenen Einrichtungen. Mitunter kann in der St. Augustine Church, der St. George’s Basilica oder im Il-Hagar Museum die überwiegend klassische Musik genossen werden. Solisten treten ebenso auf wie Big Bands, Chöre oder ganze Symphonieorchester.  Außerdem sind verschiedene Kategorien von Kammermusikensembles sehr beliebt.

Das Festival wird am ersten Tag mit einem Eröffnungskonzert begonnen. Dabei steht das Malta Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Joseph Vella im Mittelpunkt. Im weiteren Verlauf werden viele weitere Kompositionen vorgeführt, einige davon haben ihre Premiere im Rahmen dieses Festivals. Eine Ehre für viele Musikliebhaber, die dafür extra nach Malta gereist sind. Ein weiterer Höhepunkt ist das fünftägige Mini-Festival, in dem Fans der Barockmusik auf ihre Kosten kommen.Gozo

Auch die malerische Kunst kommt nicht zu kurz: Der bekannte Künstler Mark Sagona wird seine Werke im Il-Hagar Museum ausstellen. Mark Sagona lebt und arbeitet auf Gozo, der Schwesterninsel von Malta. Seine Gemälde sind überwiegend abstrakt und ziehen die Betrachter in den Bann. Ein genaueres Hinsehen lohnt sich auf jeden Fall!

Nachtleben auf Malta – Paceville hat viel zu bieten

Paceville, auch „Sin City“ genannt, ist ein Vergnügungsviertel in St. Julian‘s und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Ehemals ein Wohnviertel zwischen Spinola Bay und St. George‘s Bay hat sich die Gegend zu einer Tourismusdestination entwickelt. Die Wirtschaft hat sich nach und nach der wachsenden Nachfrage nach Unterhaltungsmöglichkeiten angepasst und ein breites Angebot für die Freizeitgestaltung bereitgestellt. Durch die vielen Bars, Clubs oder Casinos wurde Paceville einer der beliebtesten Hotspots zum Weggehen und um neue Leute kennenzulernen. Die meisten Diskotheken haben freien Eintritt und sind bis zu den Morgenstunden geöffnet, da es keine Sperrstunde gibt. Das Nightlife ist jedoch nicht nur bei den Touristen sehr beliebt, sondern wird auch von den Einheimischen gern genutzt. Dadurch kommt man sehr schnell mit den Maltesern in Kontakt und lernt aus erster Hand in lockerer Atmosphäre viel über die Sonneninsel und erfährt so weitere Insider-Tipps.

Karaokenacht in PacevilleAuch wer eher eine ruhige Abendgestaltung bevorzugt, kommt hier auf seine Kosten. Ein Besuch im Kino oder in einem Restaurant lohnt sich auf jeden Fall. Es ist auch für jedes Budget das Passende dabei – vom Schnellimbiss bis zur gehobenen Küche. Tagsüber hat man darüber hinaus die Möglichkeit, die vielen kleinen Geschäfte zu durchstöbern oder im großen Shopping Center einkaufen zu gehen. Direkt im St. George‘s Bay befindet sich das Eden Century. Mit 16 Kinosälen und insgesamt 4.500 Sitzplätzen ist es das größte Kino auf Malta. Vor allem bei schlechtem Wetter ist ein Kinobesuch das Richtige, wenn man einen schönen Abend verbringen möchte. Für Familien gibt es sogar einen speziellen Tarif. So kostet beispielsweise der Besuch eines 2D-Films für zwei Erwachsene mit zwei Kindern 16 Euro. Vor und nach einer Filmvorführung bietet das nahe gelegene Hard Rock Café die Gelegenheit, bei einer kleinen Stärkung über den Film zu diskutieren.

Restaurantbesuch in PacevilleWer etwas aktiver seinen Tag bzw. Abend gestalten möchte, kommt im Eden Bowling Alley auf seine Kosten. Mit 20 Bahnen ausgestattet hat man in diesem Bowlingcenter die Möglichkeit, sein Geschick im Umgang mit den Bowlingkugeln unter Beweis zu stellen. Besonders beliebt sind die wöchentlichen Disco-Bowling-Abende. Jeden Freitag ab 21 Uhr kann jeder Interessierte für 14 Euro pro Person teilnehmen. Ein DJ sowie spezielle Lichteffekte sorgen dabei für die richtige Partystimmung.

Für die Risikofreudigeren gibt es natürlich auch das Passende. Im größten Spielcasino der Insel, dem Dragonara Casino, kann man sein Glück herausfordern. Ohne strengen Dresscode bietet die Location die Chance, ab 18 Jahren bei Glücksspielen wie Roulette oder Black Jack sein Geld zu vermehren. Zur Stärkung zwischendurch bietet sich das eigene Restaurant im Haus an, welches französische und mediterrane Speisen anbietet.

Paceville zeigt sich sehr vielfältig und ist DIE Nightlife Metropole Maltas. Daher lohnt sich ein Besuch ganz bestimmt!

Aktuelle Events Malta Sommer 2013

Malta Sommer-Musikfestival Isle of MTV26. Juni
„Isle of MTV“
Den Höhepunkt der diesjährigen Malta Music Week, die ab dem 21. Juni wieder mit heißen Top DJ-Gigs und Events aufwartet, bildet am 26. Juni das wohl größte sommerliche Musikspektakel des Jahres in Europa: die Isle of MTV.
Die angesagten Stars Rita Ora, Jessie J, Rudimental und Afrojack werden in diesem Jahr die Isle of MTV-Bühne in Floriana, nahe Valletta, „zum Kochen“ bringen. Seit dem Jahr 2007 zieht die Isle of MTV jedes Jahr rund 50.000 Fans aus ganz Europa an.

Noch bis 07. Juli
Ausstellung „Mattia Preti – Faith and Humanity“
Diese Ausstellung in Vallettas Grandmasters Palace ehrt den berühmten italienischen Barockmaler anlässlich seines 400. Geburtstags.

30.06.-14.07.
Malta Arts Festival
Bei diesem bunten Festival dreht sich alles um Theater, Musik, Tanz und vieles mehr.

Noch bis 15. Juli
Victoria International Arts Festival
Über 30 Konzerte – von Barock bis Big Band – stehen hier in Gozos kleiner Hauptstadt auf dem Programm. Der Eintritt ist frei.

17. Juli
Mark Knopfler Concert, The Granaries, Floriana
Der legendäre Dire Straits-Frontmann präsentiert sein großes Können an Mikrofon und Gitarre.

Noch bis 02. August
Ausstellung „The Sovereign Military Order of Malta 1113-2013“
Maltas Nationalbibliothek in Valletta präsentiert zum 900-jährigen Bestehen des Malteserordens interessante Dokumente und Leihgaben. Der Eintritt ist frei.

17.07.-29.09.
Fotoausstellung „Fringe“ von Sergio Muscat
Der maltesische Fotograf Sergio Muscat stellt im Palazzo de Piro Fotos aus, die während der letzten vier Ausgaben des Malta Jazz Festivals entstanden sind.

18.-20.07.
Malta Jazz Festival
Jazz vom Feinsten, laue Sommernächte und die einzigartige Kulisse des historischen Grand Harbour von Valletta – auch im Rahmen des diesjährigen Malta Jazz Festival erwarten Jazzfans wieder Top-Acts der internationalen und maltesischen Jazz-Szene.

01. August
Joseph Calleja in Concert, The Granaries, Floriana
Maltas international gefeierter Startenor Joseph Calleja gibt sein beliebtes, jährliches Sommerkonzert und wird von Zucchero, Rebecca Ferguson, dem diesjährigen maltesischen Eurovision-Star Gianluca Bezzina sowie dem maltesischen DJ-Duo Tenishia begleitet.

20.-21.09.
A night at Casal Fornaro
Das alte Bäckerstädtchen Qormi feiert jährlich Maltas köstliches Brot und die jahrhundertealte Tradition des Brotbackens.

05.10.
Notte Bianca
Vallettas legendäre Kulturnacht.

10.-13.10.
Mdina Grand Prix
Oldtimerfans sollten sich auch diese Ausgabe des Grand Prix, der rund um das historische Mdina führt, nicht entgehen lassen!

11.-12.10.
Birgufest
Das historische Städtchen Birgu lädt auch dieses Jahr wieder zum stimmungsvollen Fest innerhalb seiner jahrhundertealten Mauern ein.

19.-26.10.
Rolex Middle Sea Race
Die legendäre Küstenregatta startet am 19. Oktober in Vallettas spektakulärem Grand Harbour.

Alle Terminangaben ohne Gewähr – Änderungen vorbehalten.

Aktuelle Veranstaltungen Malta 2013

14.-17. März
BOV Opera Festival 2013
Doppelaufführung der Opern „Cavalleria Rusticana“ & „I Pagliacci“ in Vallettas historischem Manoel Theatre

29. März & 31. März
Karfreitag und Ostersonntag
Es lohnt sich nicht nur wegen des angenehm milden Klimas, Malta in der Osterzeit zur besuchen. Urlauber können sich während der Feiertage unter die Einheimischen mischen und einen authentischen Einblick in die tief religiöse Kultur der Maltesischen Inseln gewinnen. Sehr eindrucksvoll sind die aufwendig inszenierten Prozessionen, in denen authentisch kostümierte Gemeindemitglieder biblische Figuren und Bibelszenen nachstellen. Besonders sehenswert sind die Karfreitagsprozessionen in u.a. Paola, Naxxar und Mosta sowie die Ostersonntagsprozessionen in den Three Cities.

26., 28. und 30. April
Malta International Fireworks Festival
Die 12. Ausgabe dieses Festivals garantiert wieder pyrotechnische Meisterwerke in Mellieha, Marsaxlokk und vor der imposanten Kulisse des Grand Harbours in Valletta
03. Mai – 07. Juli
Ausstellung „Mattia Preti – Faith and Humanity“
Diese Ausstellung feiert den 400. Geburtstag des großen italienischen Barockmalers, der rund 40 Jahre lang auf Malta schöpferisch tätig war

26. Juni
Isle of MTV Malta Special
Maltas legendäres Open-Air-Musikspektakel rockt auch diesen Sommer wieder mit internationalen Top-Acts, die demnächst bekannt gegeben werden
Diesen Beitrag weiterlesen »

Malta zündet das „Malta International Fireworks Festival 2013“

Foto: MTA

Foto: MTA

Wer auch nach Silvester von funkelnd-bunten Raketen und beeindruckend krachenden Böllern nicht genug bekommen kann, sollte sich auf keinen Fall das „Malta International Fireworks Festival 2013“ entgehen lassen. Am 26., 28. und 30. April 2013 präsentiert die „Crème de la Crème“ maltesischer und europäischer Pyrotechniker im Rahmen des Festivals ihr großes Können. Es umfasst ebenfalls einen Wettbewerbsteil, bei dem sich die Feuerwerker messen können und von einer Jury bewertet werden.

Vallettas spektakulärer historischer Hafen, der Grand Harbour, stellt erneut die Kulisse für das Festival, das von der Malta Tourism Authority und Maltas Tourismusministerium jährlich organisiert wird. Es erinnert an Maltas EU-Beitritt am 01. Mai 2004 und läutet zudem Maltas „Festa“-Saison ein – Patronatsfeste aller Dörfer und Städte, bei denen neben Prozessionen auch prächtige Feuerwerke eine wichtige Rolle spielen! Diesen Beitrag weiterlesen »

Isle of MTV Malta Special 2013

Malta Sommer-Musikfestival Isle of MTVAnd the party goes on…! Malta wird in den kommenden drei Jahren wieder Gastgeber und Kulisse für die „Isle of MTV“ sein, die sich zum beliebtesten Gratis-Open-Air-Event Europas entwickelt hat und jedes Jahr rund 50.000 Fans aus ganz Europa anlockt. Die Malta Tourism Authority und der US-amerikanische Medienkonzern Viacom haben kürzlich ihre Partnerschaft erneuert. Für das kommende Jahr sollten sich Fans der „Isle of MTV“ schon den 26. Juni 2013 vormerken; weitere Details und Künstler werden im Frühjahr 2013 bekannt gegeben.
In den vergangenen Jahren begeisterten internationale Top-Stars wie u.a. Will.i.am, Flo Rida, Nelly Furtado, Lady Gaga, Snoop Dogg, The Black Eyed Peas, LMFAO, David Guetta, Gorillaz und Garbage.


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de