Papstbesuch auf Malta

PapstPapst Benedikt XVI. reist am 17. und 18. April 2010 nach Malta, um dort der Landung des Heiligen Paulus zu gedenken, der nach biblischer Überlieferung vor 1.950 Jahren auf dem Weg nach Rom vor Malta Schiffbruch erlitt. Dies ist, nach zwei Besuchen von Papst Johannes Paul II. 1990 und 2001, die dritte Reise eines Papstes nach Malta. Schon jetzt werden auf Malta allerhand Vorbereitungen für diesen hohen Besuch getroffen. Reisende müssen sich bis 18. April trotz Schengener Abkommen auf Grenzkontrollen bei der Einreise einstellen. Das Auswärtige Amt rät Reisenden, Wartezeiten an den Kontrollstellen einzukalkulieren und gültige Reisedokumente mit sich zu führen.

Für alle Besucher, die den Papst live erleben wollen haben, werden während des 2-tägigen Aufenthaltes reichlich Gelegenheit haben. Am Nachmittag des 17. April sind ein Besuch in Valletta, beim maltesischen Präsidenten und ein Besuch der St. Pauls Grotte in Rabat geplant. Am 18. April wird Papst Benedikt XVI. eine Messe vor 50.000 Gläubigen in Floriana abhalten. Anschließend fährt der Papst zu Gesprächen mit Jugendlichen nach Valletta, bevor er am späten Nachmittag am Flughafen verabschiedet wird.

Quelle Foto: heiligenlexikon.de

Kommentieren


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de